Skip To The Main Content
 

swissDIGIN-Forum

 

06swissDIGIN-Forum 13 November 2019
360x200swissDIGIN-Forum 13 November 2019_3
360x200swissDIGIN-Forum 13 November 2019_2

Event zur Förderung des E-Invoicing in der Schweiz

Auf Initiative der am ursprünglichen swissDIGIN-Projekt aktiv beteiligten Unternehmen und der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) wurde Mitte 2005 das swissDIGIN-Forum ins Leben gerufen. Dieses wird seit 2020 von GS1 Switzerland geleitet. Das Forum soll zur Förderung des elektronischen Rechnungsaustauschs im B2B-Bereich in der Schweiz beitragen. Pro Jahr werden zwei Veranstaltungen durchgeführt. Sie sind ein zentrales Element des Forums und dienen als Plattform für Erfahrungsaustausch und Networking. 

Das swissDIGIN-Forum verfolgt folgende zentrale Zielsetzungen:

  • Erfahrungsaustausch und Networking zwischen den Teilnehmenden
  • Sensibilisierung des Marktes für das Thema elektronische Rechnung
  • Förderung der Verbreitung und Nutzung des Standards und weiterer Hilfsinstrumente
  • Wartung des swissDIGIN-Inhaltsstandards und der Internetplattform
  • Verfolgen und ggf. Mitgestalten internationaler Entwicklungen im E-Invoicing


Nächstes swissDIGIN-Forum

 

Programm & Anmeldung swissDIGIN-Forum 

Wann das nächste swissDIGIN-Forum stattfindet, ist momentan noch nicht definiert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Rückblick auf vergangene Foren

 

13.11.2019 - Intelligente Roboter im Kreditorenprozess?

Christian Tanner, FHNW und Simon Zbinden, GS1 Switzerland, begrüssten die rund 60 Teilnehmenden der Veranstaltung zum Thema «Intelligente Roboter im Kreditorenprozess?». Eingehende Rechnungen müssen nicht nur bezahlt werden, sie verursachen auch einiges an Aufwand. Zur effizienten Verarbeitung werden daher verschiedene Werkzeuge, wie zum Beispiel ein elektronischer Kreditorenworkflow, der Empfang von strukturieren E-Rechnungen oder OCR für die automatische Erkennung des Rechnungsinhalts verwendet. Mit dem Einsatz von Robotic Process Automation (RPA) und künstlicher Intelligenz (KI) lässt sich die Prozesseffizienz weiter steigern. Gerade auch dann, wenn nicht alle Daten in perfekter, strukturierter Form vorliegen und verschiedene unabhängige Systeme im Einsatz stehen.

 

23.05.2019 - Business Software als E-Invoicing Standard und Internationale Entwicklungen

QR-Rechnung, PDF-Rechnung oder ZUGFeRD/FacturX-Rechnung, EDI-Rechnung in XML oder Edifact – die Möglichkeiten, wie heute Rechnungen bereitgestellt und dann möglichst effizient verarbeitet werden können, sind vielfältig. Wie einfach es einerseits dem einzelnen Unternehmen gelingt, die Kunden mit dem gewünschten Rechnungsformat zu bedienen und andererseits eingehende Rechnungen unterschiedlichster Formate schlank und kontrolliert zu verarbeiten, hängt stark von der eingesetzten Business Software ab.

 

28.11.2018 - E-Invoicing in der Schweiz - gestern, heute und morgen

Ins «morgen» blickten die Teilnehmenden mit einer Einführung zur Blockchain und kritischen Betrachtung der Potenziale für die Rechnungsstellung. Im «heute» dreht sich die Diskussion um alternative, vereinfachte Lösungskonzepte, die zur Verbreitung der E-Rechnung beitragen könnten, seitdem die Verordnung über elektronische Daten und Informationen (ElDI-V) zum 1. Januar 2018 ausser Kraft gesetzt wurde. Dazu passend wurden am swissDIGIN-Forum der aktuelle Stand und die Potenziale der QR-Rechnung sowie der kombinierten PDF/XML-Rechnung (ZUGFeRD/Facture-X) vorgestellt. Die Eidgenössische Finanzverwaltung komplettierte die Veranstaltung mit einem Rückblick ins «gestern» des Vorhabens E-Rechnung, welches nun vom Projekt in den operativen Betrieb überführt wird.

 

20.06.2018 - Interoperabilität und Roll-out von E-Invoicing-Lösungen

Digitalisierte Papierrechnungen, QR-Rechnungen, (hybride) PDF-Rechnungen, EDI-Rechnungen – Form und Kanäle, wie Rechnungen heute daherkommen, sind heterogener denn je. Software Anbieter, E-Invoicing-Netzwerke und spezialisierte Rechnungsdienstleister helfen, mit dieser Heterogenität umzugehen und die Komplexität zu vereinfachen. Wie sieht aber eine gute Lösung aus? Und wie lässt sie sich in Umsysteme und in Netzwerke der Partner integrieren? Am swissDIGIN-Forum wurden dazu aktuelle Entwicklungen und Fallbeispiele aus der Praxis vorgestellt. Ausserdem wurden in Workshops unterstützende Massnahmen für das swissDIGIN-Forum identifiziert.